gemeinnütziger Tierschutzverein - Hilfe für Hunde in Not

Transport Februar 2017

Was für ein „durcheinander“ dieses Mal!  🙂 Wir packen ja sonst immer den *Dumbo* und den *MobyDick* am Samstag vor dem Trapo, doch diesmal sollte es anders sein.

Sabine und Lutz mussten Samstag gegen Mitag schon den Hof/Vereinssitz verlassen (Anm. Es ist das Zuhause von den beiden), somit war das große Packen schon für den Freitag angesetzt. Der 27.01. war ein kalter Tag. Wir waren 6 Personen und haben es tatsächlich geschafft, um 14 Uhr mit allem fertig zu sein. Bilder? Tja, Bilder haben wir vor lauter Arbeit irgendwie vergessen…

Am Montag ging es auf die Waage, *MobyDick* war voll (3,5 Tonnen). Er hatte 1,3 Tonnen Futterspenden geladen. *Dumbo* hatte Baumaterial an Bord und wog 3 Tonnen. Es sollte unterweg noch Futter geladen werden.

Los ging es dann am Mittwoch, den 01.02. gegen 18 Uhr. Wieder eine reine ´Mädels-Tour´!

 02-1
02-2

Es ging gut, allerdings im Regen durch die Nacht…

bahn

… bis am Donnerstag gegen 11.30 Uhr ein Anruf kam: „Lutz, ähem ADAC, da ist doch alles ok. oder?“ – „Ja, wieso?“ – „Der Reifen ist geplatzt“ ! (Neue Reifen aus dem Oktober 2016 !? Da muss irgendwas auf der Bahn gelegen haben!) – GLÜCK gehabt (1), dass nichts Schlimmers passiert ist!

reifen1 reifen2

Zum GLÜCK (2) direkt an einer Raststätte – ein paar Kilometer vor Bologna! Aber nun heb mal 3,5 Tonnen mit einem Wagenheber hoch. Und vor allen ´Dingen´ so hoch, dass hinten unterhalb das Ersatzrad gelöst werden kann! Keine Chance. – Zwangspause für den *Dumbo* – per Funk (ja, wir haben so wirklich klasse Funkgeräte an Bord) wurde der *MobyDick*, der vorne weg fuhr, informiert, dass sie weiter fahren sollten, denn die Ausreisepapiere für die ´Fellnasen´ mussten an dem Donnerstag fertig werden.

Also wieder mal ein Kraftakt! Lutz hat 3-4  Std. mit dem ADAC in Italien telefoniert. Kran besorgt und für Freitag direkt 10 km vom ´sicheren Hafen` eine Werkstatt gefunden, die die passenden Reifen hatte und auch die Zeit, um diese kurzfristig aufziehen.

Doch so richtig froh waren wir alle erst, als von Sabine der Anruf Freitag kam: „Alles in Ordnung, hinten haben wir zwei neue Reifen drauf!“

Gut, zurück zum Donnerstag (Ankunft in Italien). Hier sagen die Bilder mal wieder mehr als 1.000 Worte. Vielen Dank an alle fleißgen Spender!

 [satellite gallery=104 auto=off thumbs=on]

Donnerstag am Abend wurden dann noch die Papiere gemacht und der *Dumbo* war – wenn auch spät – endlich in Rom angekommen.

Und am Freitag war es dann soweit: Bestandsaufnahme im Canile und eine kleine Hunderunde – knuddeln – knutschen – toben!

 [satellite gallery=105 auto=off thumbs=on]

Freitagabend wuren noch die beiden Autos vorbereitet, damit am Samstag früh alle Reisegäste gut eingeladen werden konnten.

Am Samstagmittag war Abfahrt. Alle Hunde hatten Platz genommen in ihren Boxen, die Autos waren voll getankt und die Fahrerinnen konnten die Reise gen Deutschland antreten. Gegen Mitternacht war Ankunft am ersten Haltepunkt in Iffeldorf: Übergabe der ersten glücklichen Hunde an ihre freudig erregten Adoptanten, alles wie geplant. Dann ging es weiter nach Pfungstadt zum zweiten Übergabepunkt: Noch mehr freudige Adoptanten morgens um 6 Uhr! Nach 1 1/2 Stunden Aufenthalt dann Endspurt nach Kirchlengern… und auch da waren die Helfer schon wieder über 2 Std vor Ankunft aktiv, um allen einen ´super-Empfang´ zu bereiten…

…sehen Sie selbst:

[satellite gallery=106 auto=off thumbs=on]

Wieder einmal sagen wir allen FahrerInnen, Autos, Helfern, Spendern, Adoptanten, Mitgliedern, Paten, ´Mitfieberern´ vielen herzlichen Dank für alles und verbleiben bis zum 22.03., wenn es in die 2te Runde im Jahr 2017 geht. Ihre pro-canalba Trophy – manchmal liegt das Glück nur hinter einer kleinen Reise!

Print Friendly, PDF & Email

Bei Nutzung dieser Seite sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden! Datenschutzerklärung anzeigen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen