gemeinnütziger Tierschutzverein - Hilfe für Hunde in Not

Vorweg noch eine Erklärung: Jede Person die einen Hund von uns auf den 5 Trapos seit April erhalten hat, hat vorher immer eine solche E-Mail bekommen: siehe hier

Bitte lesen Sie sich alles genau durch und schauen Sie die Filme! Danke!

Liebe Adoptanten und Pflegestellen,  besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen! 

Sie bekommen jetzt am xx.xx.2020 unseren/IHREN Hund von uns übergeben! 

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie
 

a: Ihr Telefon (am besten Mobiltelefon) aufgeladen haben und ständig am xx.xx. erreichbar sind!

b: diesen Text aufmerksam durchlesen 

c: diesen Link auf diese Seite und das Passwort nicht weitergeben! 

d: keine Bilder und Kommentare, bis die Trapo´s von den nächsten Wochen auch reibungslos gelaufen sind, auf Facebook oder sonstigen Social Media Kanälen posten!

e: sich genau an die Vorgaben halten, die wir in den Filmen darstellen!

f: auf keinen Fall Ihre eigenen Hunde mitbringen und maximal mit 2 Personen kommen – bitte lassen Sie Ihre Kinder Zuhause! (bekommen Sie einen Zweit- oder Dritthund von uns, dann ´vergesellschaften´ Sie diese Hunde am besten auf einem neutralen, ausbruchsicheren Gelände – nicht unbedingt Zuhause – gehen Sie spazieren, bewegen Sie sich, bleiben Sie nicht mit mehreren sich unbekannten Hunden einfach irgendwo stehen! Sowie Bewegung ist, entspannt sich alles!).

g: den GPS LIVE Link nicht weitergeben, weder an Freunde, noch Bekannte, noch über Social Media

h: Sie werden an jedem Übergabeort ca. 3-6  Fahrzeuge mit Schildern in den Heckscheiben sehen (Hundenamen)! Halten Sie Abstand voneinander, bilden Sie keine ´Menschentrauben´! 

i: Ihren Schutzvertrag/Pflegevertrag mit in Ihr Fahrzeug nehmen (nur für Sie zum möglichen Beweis wo Sie hinfahren – nicht für uns) 
Zitat: “Allerdings durften in Bayern zu Beginn der Krise erst keine Tiere vermittelt werden. Doch seit Kurzem hat sich die Situation geändert. Nachdem das Bayerische Staatsministerium zunächst ein Verbot ausgesprochen hatte, wurde dies nun vom Kreisverwaltungsreferat in Absprache mit dem Ministerium für Pflege und Gesundheit wieder aufgehoben. “Die Vermittlung und Abholung eines Tieres stellt einen triftigen Grund nach §1, Abs.4 der vorläufigen Ausgangsbeschränkung dar und kann als Auslegung zur Versorgung von Tieren ausgelegt werden”, erklärt Brettschneider.”
>>> den ganzen Artikel lesen

>>> PDF zum drucken und für Sie zum mitnehmen, falls Sie angehalten werden!

Selbstverständlich haben wir alle erforderlichen Papiere und Genehmigungen um diesen Transport durchführen zu dürfen.  Dennoch werden wir, wie wir es sonst machen, nicht in der Öffentlichkeit damit auftreten! Bitte gefährden Sie zum Wohle der Hunde, die nachfolgend noch ausreisen werden, auf keinen Fall unsere weitere Arbeit! Vielen Dank! 

Alle FahrerInnen schützen sich selbst! Wir haben keinen Kontakt mit der italienischen Bevölkerung. Wir schlafen im ´sicheren  Hafen´ und versorgen uns komplett selbst! 

Bezüglich der Übergabe an den Standorten (wir fahren nicht nach Iffeldorf und nicht nach Mommenheim) – wir fahren in Kolonne eine gemeinsame Route und verschiedene Haltepunkte an! 

Jeder Adoptant, jede Pflegestelle wird genauestens informiert und angerufen wann, wo und wie alles abläuft!  (Sie erhalten von Ihrer Vermittlerin genaue Info auf welchem Fahrzeug Ihr Hund sich befindet.) 

Das Live GPS wird am Mittwoch ab Abfahrt ca. 18.00/19.00 Uhr und auf der Rückfahrt diesmal direkt nach Abfahrt (Samstag, den xx.xx.) in Rom, ca. 14.00/15.00 Uhr angeschaltet! (keine Weitergabe – an niemanden – sollten wir feststellen, dass das jemand verbreitet, schalten wir sofort ab! Danke). Da wir uns ab Brenner trennen und  der *Idefix*  (vermutlich – die Planung ist noch nicht abgeschlossen) über den Arlbergtunnel nach Friedrichshafen fährt (um Hunde zu übergeben die in die Schweiz gehen), haben wir zwei GPS Folgesysteme!

► Hier ist der GPS LIVE LINK  *Fuchur und MobyDick* ◄

► Hier ist der GPS LIVE LINK  *Idefix* ◄

Schauen Sie sich jetzt den ersten Film an!

▼ 

Nachdem wir den Film fertig hatten, stellten wir fest, dass doch noch kleine Änderungen, bzw. weitere Hinweise erforderlich sind!

Zettel mit dem Namen des Hundes im/am Auto:

  • Schauen Sie im nachfolgenden Film genau was verändert wurde in Bezug auf den `Zettel´ mit dem Namen des Hundes!

Papiere und Tasso: 

  • Adoptanten und Pflegestellen:
  • Haben Sie von Ihrer Vermittlerin eine sogenannte Übernahmeerklärung erhalten (nicht alle Hunde benötigen das!), dann unterschreiben Sie diese bitte und legen diese in den Kofferraum, auf die Box oder auf die Rücksitzbank (wir benötigen die Übernahmebestätigung für die italienischen Behörden).
  • Alle Hunde sind bei ´Tasso´ mit Chipnummer über pro-canalba aktuell registriert! Sollte Ihr/unser Hund weglaufen, sind wir sofort zu informieren. Wir melden es ´Tasso´ und besprechen direkt mit Ihnen  was jetzt zu tun ist! Die Ummeldung kann später erfolgen. Sie erhalten dann in den nächsten Wochen auch die dazugehörige Tassomarke! 
  • Nehmen Sie Ihren Pflegestellen- oder Adoptionsvertrag als Nachweis mit. (nur für Sie zum möglichen Beweis wo Sie hinfahren – nicht für uns)
  • Sind Sie als Pflegestelle aktiv, erhalten Sie in den nächsten Tagen eine Kopie vom Pass. 

 Sicherheitsgeschirr: 

Empfangsbestätigung und Kaution

  • Da die Sicherheit unserer Hunde an erster Stelle steht und vor dem Hintergrund der angepassten Übergabeorganisation, werden allen Hunden bereits im ´Sicheren Hafen´ unsere Sicherheitsgeschirre angelegt. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir für jedes Geschirr eine Kaution verlangen.
  • Füllen Sie daher bitte die Empfangsbestätigung aus und entscheiden Sie ob Sie die Kaution im Vorfeld überweisen oder im Anschluss an die Übergabe.
  • Wenn Sie die Box rausstellen oder die Heckklappe oder die Seitentür öffnen legen Sie bitte den ´Zettel´ für den Erhalt des Geschirrs ausgefüllt und unterschrieben dazu! – Falls Sie in bar die Kaution direkt bezahlen wollen, legen Sie bitte eine Umschlag dazu und vermerken dort den Namen des Hundes und erwähnen das Wort Kaution!  Falls Sie weitere Gelder dazu legen vermerken Sie genau wofür das Geld ist, ansonsten gehen wir davon aus, dass es sich um eine Spenden handelt welche Sie natürlich im Laufe der Folgewoche bestätigt bekommen!

Das entsprechende Formular finden Sie hier:

►Download Kautionsformular Sicherheitsgeschirr◄

Rückgabe des Sicherheitsgeschirrs

  • Sie haben die Möglichkeit selbst zu entscheiden, ob Sie das Sicherheitsgeschirr dauerhaft behalten oder an uns zurückschicken.
  • Teilen Sie uns Ihre Entscheidung bitte im entsprechenden Formular  mit.

     

Dieses finden Sie hier:

►Download Rückzahlungsformular Sicherheitsgeschirr◄

 

Hund ausladen:

  • Falls Ihr Hund in einer Box ist, tragen Sie diese auf ein umzäuntes Grundstück, bzw. direkt ins Haus, bevor Sie die Box öffnen!
  • Achten Sie darauf, dass der Hund, bevor Sie die hinteren Türen oder die Klappe vom Kofferraum öffnen, an einer Leine gesichert ist! 
  • Sitzt Ihr Hund auf der Rücksitzbank mit einem Gurt der im Gurtsystem festgemacht ist, überprüfen Sie vor Öffnen der Tür ob der Hund auf die Auslösung getreten hat und eventuell nicht mehr gesichert ist!

Zusammenfassung – Änderung – Schlusswort von Sabine

Hier ist Lutz noch einmal mit wichtigen Infos! Und auch dazu gibt es Änderungen!

Wir sagen in dem Film, dass wir in den Pass die 2 Formulare für das Sicherheitsgeschirr hineinlegen!
Das werden wir so nicht machen! Bitte lesen Sie den nachfolgenden Text:

  1. Öffnen Sie die Heckklappe oder die Seitentür ihres Fahrzeugs.´, bzw. stellen Sie Ihre Box raus!
  2. Legen Sie die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare (Empfangsbestätigung/Kaution) in die Box, den Kofferraum oder auf die Rückbank.
  3. Im Fall von Barzahlungen zeichnen wir den Empfang gegen! Danke ! 

Hinweis zu den Leinen: Zur Sicherung Ihres Hundes lehnen wir FLEXI-Leinen ab. Bitte verwenden Sie keine Ausziehleinen! (Warum nicht? Ganz einfach, der Hund kennt nichts und traut einem nahen Plastikteil nicht wirklich. Falls Ihr Hund entläuft, fliegt die ganze Zeit so ein Plastikteil hinterher!) 

Und noch ein kleiner allgemeiner Hinweis: Die Hunde sind aufgeregt und lange unterwegs gewesen! Denken Sie daran, dass Sie genug Unterlagen für z. B. ein aufgeregtes oder ängstliches ´Pippi´ machen im Auto dabei haben! 

►eigene Checkliste für den Trapo downloaden◄

Jetzt den Film mit dem Schlusswort von Lutz anschauen! 

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!
Vielen Dank für Ihre aktive Unterstützung und für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit! 

Hier geht es zu den Nachrichten aus der ´Roten Zone´ (einfach in das Bild klicken)