gemeinnütziger Tierschutzverein - Hilfe für Hunde in Not

Transportberichte

Der Trapo im Juni 2019 war etwas besonderes! Lutz hat gefilmt!


Hinfahrt – Autos machen – letzte Strecke zum ´sicheren Hafen´- Boarding – Mommenheim – Kirchlengern!  

Deshalb bleibt dieser Bericht IMMER  mit stehen. Viel Spaß ! 

Unterhalb finden Sie dann immer die letzten 3-4 letzten Berichte

 

► ´Trapobericht Januar 2021´

Und wieder einmal war es soweit. Trapo vom 27.01. bis zum 31.01.2021.

Januar/Februar 2021: Wir haben es geschafft! Viele Hunde gingen am 30.01.2021 auf die Reise in ihre neuen Familien. Nach Österreich, in die Schweiz, nach Frankreich und nach Deutschland!

Wir bedanken uns bei allen Helfern die diesen großartigen, spannenden Trapo unterstützt haben. Insbesondere bedanken wir uns bei allen Adoptanten und Pflegestellen, dass sie genau nach unseren Vorgaben, bezüglich der kontaktlosen Übergabe, mit gehandelt und sich an alles korrekt gehalten haben.

Trotz Ausgangsperre in der Zeit von 21-05 Uhr in den Bundeländern, sind alle los gefahren und haben sich standhaft gezeigt. An einigen Übergabepunkten und Grenzübergängen gab es Diskussionen mit der Polizei, doch letztendlich handelt es sich bei der Abholfahrt um die Versorgung von Tieren. Und diese ist immer zu jeder Tages- und Nachtzeit zu ermöglichen.

In diesem Sinne werden wir weiter für unsere Hunde die Trapofahrten ermöglichen!

Wir haben es unseren Schützlingen versprochen!

Ein ´Sammelsurium´

Boarding

► ´Trapobericht Dezember 2020´

Was für ein Jahr das 2020! 11 Transporte trotz Corona! Und dann der ´Hammertrapo´ am 12./13.12.2020 - 4 Fahrzeuge - 141 Hunde und viele Spenden mitgenommen! Schaut selber Danke Danke Danke an ALLE!

► ´Trapobericht Oktober/November 2020´

► ´Trapoberichte April bis September 2020´

Die Transportberichte aus der ´turbulenten Coronazeit´ von April bis September 2020 finden Sie hier:

<zu den Berichten und Filmen>

► ´Trapobericht Juni 2019´ (viele Filme)

Der Trapobericht Juni 2019!

Wir bedanken uns bei allen Spendern, Helfern, Adoptanten, Pflegestellen und ´MitfieberInnen´ für die großartige Unterstützung bei diesem großen Transport!

Am 08.06.2019 war von 09.30 Uhr bis 14.00 Uhr packen angesagt. Auch hier unser Dank an alle Helfer

Dann ging es am 12.06.2019 um 17.00 Uhr on Tour in Richtung Egenhausen - 400 bis 500 KG Spenden abholen um dann in den ´sicheren Hafen´ zu fahren.

Unterwegs - Höhe Frankfurt - da war noch alles ok!

Doch kurz darauf  - *Fuchur* nahm kaum noch Gas an und wurde laut. Bruchsal West 23.00 Uhr  = Tanken - schauen - hören - suchen - ratlos gucken - Plan machen:

*Idefix* und * MobyDick* fahren weiter. Wir rufen den ADAC und schauen was geht!

Huckepack in die Firma (ein super Typ) - sofort auf die Grube - laut da unten - sehr laut - mega laut - nix zu finden. Er sagt ab zu ´Staiger´ - 3,5 km - wenn die es nicht schaffen, dann keiner! Hmm mal sehen...

Kurze Rede lange Sinn - Flexplatte (zwischen Kurbelwelle und Turbolader) gerissen - Ob Iveco was dazu gibt ist aktuell unklar - 3.500 € ärmer waren Bernd und ich (Lutz) Donnerstag auf Freitag Nacht mit 12 Std. Verspätung in Rom! Wir benötigen Ihre Unterstützung! Ohne gut funktionierende Fahrzeuge können wir unserer Arbeit nicht nachgehen - Bitte spenden Sie für den *Fuchur* - Danke!


zum Patenformular

zum Spendenformular

zur `Geld spenden Seite´


Die ganze *Fuchur* Geschichte - und auch weitere über den ehemaligen *Dumbo* z. B. - können Sie hier über diesen ´Link´ nachlesen.

Zwischenzeitlich wurden Donnerstag Nachmittag die Spenden aus dem * Idefix* und dem * MobyDick* ausgeladen:

 

Freitag der 14.06.:

Zuerst die Autos für die Reisegäste vorbereiten

 

Abfahrt zum ´sicheren Hafen´

Der Weg zum Canile im Nebel

Etwas Abstand gehalten 
Im ´sicheren Hafen´

Dann Hunde knuddeln und am Abend - Papiere machen:

Samstag - Boarding:

Dann nach Iffeldorf (da ist es immer Dunkel und es hat geregnet, geregnet, geregnet = kein Video - keine Bilder!)

Iffeldorf nach Mommenheim = 5 Std. Regen! Teilweise nur 40/50 km/h gefahren - doch dann ging die Sonne auf:

Es ist aktuell in Mommenheim eine große Baustelle. Deshalb hat Mario überall pro-canalba-Blinkeschilder aufgestelt - vielen Dank:

Vielen Dank hier auch an Uschi F. für die tolle Idee mit den kleinen Geschenken für die ankommenden Hunde! 
Und zur Weiterfahrt nach Kirchlengern bekommt jedes Fahrzeug ein Geschenk:

Hier noch ein paar Bilder:

Danach Endspurt nach Kirchlengern! Tja und was hier abging war unbegreiflich  🙂 

Und hier ein paar Bilder: 

Danke Danke Danke..

*Der nächste Trapo ist vom 24.07. bis 28.07.2019 geplant.* Einpacken und helfen kann jeder der Lust hat am Samstag, den 20.07.2019 ab 09.30 Uhr. Willkommen...

Denkt bitte daran: Unsere Hunde brauchen *Futter, Futter, Futter...* Danke

*Wollen Sie mal mitfahren?*

*Die Geschichten unsere Fahrzeuge finden Sie hier!*

Wir verbleiben mit Gruß - das Trapoteam von pro-canalba